Vita

geboren am 1982, Darmstadt
Nationalität deutsch
Fremdsprachen englisch (gut), französisch (Grundkenntnisse)
Heimatdialekt hessisch
Gesang Alt, Mezzosopran
Sonstiges Klavier, Tanz (Ballett, modern, höfisch), Akrobatik, Kampfsport, Geräteturnen


Ausbildung

2014
Drehbuchcamp bei Andres Veiel (Stoffentwicklung für Dokumentarfilme)
(gefördert von der Hessischen Filmförderung)
2007

Kameraworkshop bei Slavomir Idziak
(Filmhochschule Ludwigsburg)
2002 – 2005
Otto-Falckenberg-Schule, München
Fachrichtung Schauspiel


Film

2017
Ein halbes Leben
(ein Film von Katharina Uhland – in Vorbereitung – gefördert mit Mitteln der Nordmedia)
2014/2015
Auf einer Skala von 1-10
(ein Film von Katharina Uhland, 75 Minuten – gefördert mit Mitteln der Hessischen Filmförderung)
als Schauspielerin
2011
JuliAugust
(Marco Štorman)
2008
Sternstunde (Jonas Dietz)
Golden Gravity (Till Riester – Filmakademie Ludwigsburg)
2007
Kleine Nachtmusik (Jonas Dietz)
Nicht alle Bären fressen Honig (Jonas Dietz)
2005
After Hour (Maximilian Fey – HFF München)
2004
Drei zu viert (Tim Bergmann)


Theater

2017
Hans Otto Theater Potsdam
Ein seltsames Paar (Niklas Ritter)
Deutsches Theater Göttingen

Das kleine Pony (Christopher Haninger)
Shockheaded Peter (Niklas Ritter)
Die Nutznießer – Arisierung in Göttingen (Marcus Lobbes)
2016
Don Karlos (Maik Priebe)
Das weiße Rössl (Tobias Bonn)
Netzwelt (Thomas Dannemann)
Weil sie nicht gestorben sind (Brit Bartkowiak)
Franky Boy (Erich Sidler)
2015
Zwei Krawatten (Antje Thoms)
Elektra (Ben Bauer)
Die Schutzbefohlenen (Erich Sidler)
Liliom (Marco Storman)
Pizzamann (Erich Sidler)
2014
SPAM.50 Tage (Johannes Enders)
Homo Empathicus (Erich Sidler)
Tom Sawyer (Lilja Rupprecht)
Ein Sommernachtstraum (Matthias Kaschig)
2013
Lotte In Weimar (Marco Storman), Theater Lübeck
Melodien für Milliarden (Florian Fiedler), Schauspiel Hannover
2012
Das doppelte Lottchen, (Florian Fiedler), Schauspiel Hannover
2011-2012
Staatstheater Darmstadt
Eisenstein, (Martin Ratzinger)
Dass wir Geister sind, (Hermann Schein)
Bier für Frauen, (Judith Kuhnert)
Der Theatermacher/Der Raub der Sabinerinnen, (Hermann Schein)
Die Nibelungen, (Axel Richter)
Nachtgeschichte, (Martin Ratzinger)
2010
Was der Mond rot aufgeht. Wie ein blutig Eisen, Kulturfiliale/Schauspiel Hannover
2 Mädchen – Istanbul-Story, (Marco Štorman), Theater Oberhausen
2009
Linie 1, (Ingmar Otto), Theater Aalen
Wir alle für immer zusammen, (Marco Štorman), Theater der Jugend Wien
8 Frauen, (Karl Absenger), Münchner Tournee Margit Böhnisch GmbH
2006 – 2008
Festengagement Theater Heilbronn
Der Ring des Nibelungen, (K.D. Schmidt)
Hautnah, (Martin Roeder-Zerndt)
Port, (Anne Yasmin Hindi Attar)
A Day on Abbey Road, (Stefan Huber)
Bürger Schippel, (Katja Wolff)
Im Weißen Rössl, (Wolfgang Maria Bauer)
Horizont, (Britta Geister)
Am Strand der weiten Welt, (Kay Neumann)
Glasmenagerie, (Britta Geister)
Jim Knopf, (Kirsten Uttendorf)
Romeo und Julia, (Michael Uhl)
2006
Unesco Weltkongress des ITI und internationales Theaterfestival Manila, Philippinen (Günther Beelitz)
Homo Faber, (Christian Schlüter), Theater Bielefeld
Kirschgarten, (Jürgen Gosch), Schauspielhaus Zürich
2005
Don Karlos, (Sebastian Nübling), Münchner Kammerspiele
Einsame Menschen, (Marco Storman – Diplominszenierung), Münchner Kammerspiele

2003 – 2004

Otto-Falckenberg-Schule
Findet mich das Glück?, (Stefan Otteni)
Der Reigen, (Paul Burian)
Die Kahle Sängerin, (Carlos Traffic)

Preise/Auszeichnungen:
2016
„Auf einer Skala von 1 bis 10“ erhält den Publikumspreis auf dem 10. Lichter Filmfest Frankfurt International
2012/2013

„JuliAugust“ erhält den zitty-Leser Jury-Preis und den Preis für den besten mittellangen Film auf dem newberlinfilm-award, läuft auf dem Filmfest in Hof sowie auf weiteren Festivals
2006
Nominierung zur besten Nachwuchsschauspielerin (Theater der Zeit) für die Rolle der „Sabeth“ in Homo Faber

Diese Informationen als PDF speichern.